Dienstag, 12. Juni 2018

12 von 12

juni 2018

 

1.

Das erste Highlight des Tages ist die Wurmkur für den Hund. Damit Rosi die Tablette auch schluckt, muss ich sie in einen Esslöffel Leberwurst stecken. Da Leberwurst ihrer Ansicht nach vom Hundegott persönlich erfunden worden ist, schluckt sie alles in einem Rutsch herunter, aus Fleischwurst pult sie die Tablette mit der Zunge heraus und spuckt sie unauffällig unter das Sofa.

2.

3.
Auf dem Weg zur Schule meiner Töchter sind mir zwei Dinge aufgefallen: 1. Grundschulkinder sind immer noch gezwungen, wie die Ameisen ein Mehrfaches ihres Gewichtes auf dem Rücken zu tragen, und 2. das WM- Fieber beginnt zu steigen, denn die Schland- Fähnchen werden wieder herausgekramt. Ach ja, und außerdem: ich sollte wirklich üben, Autos zu zeichnen!

4.

Den Herrn hier habe ich vor der Sparkasse gesehen: er erinnerte mich sehr an Inspektor Clouseau alias Peter Sellers als Meister der Verkleidung: Wer trägt denn schon einen so schwarzen Schnurrbart und dazu einen Graham- Greene- Gedächtnis- Anzug aus weißem Leinen?

5.
Diesen Warnhinweis fand ich am Tor eines großen Wohnhauses in Hilden. Wahrscheinlich lebt da ein Yorkshire- Terrier namens Tyson.

6.
Ernsthaft, ich habe noch nie Zwillinge gesehen, die sich so ähnlich sahen wie diese beiden. Das war, als ob ein Spiegel zwischen ihnen stünde. Ich frage mich immer, wie das wohl ist!

7.

8.

Bei uns schlägt das Wetter um. Nach den irrsinnig heißen Tagen mit den genauso irrsinnigen Gewittern ist es heute zum ersten Mal vernünftig temperiert mit ein wenig Nieselregen. Ich kriege endlich wieder richtig Luft. Die beiden darunter hatten noch kurze Sommerhosen und T- Shirts an, als sie an mir vorbeibrausten. Weil man den Beifahrer von vorne nicht erkennen konnte, sah das im ersten Moment ein bisschen aus wie Lord Shiva mit vier Beinen auf der Vespa.

9.
Mittags beim Einkaufen traf ich diese Frau mit den blauen Haaren. Sie sah eigentlich vollkommen unausgeflippt aus, außerdem schien sie sehr müde zu sein, dazu passte ihre Haarfarbe überhaupt nicht. Vielleicht war das eine Spontanidee vom Wochenende, die sie am nächsten Tag schon bereut hat. Hand auf's Herz: wem ist so etwas noch nie passiert?

10.
Beim Hundespaziergang hat Rosi ihren ersten Rasenmäherroboter gesehen. Sie war vollkommen fasziniert und wollte gar nicht weiter gehen. Vielleicht schenke ich ihr einen Staubsaugerroboter zu Weihnachten, dann hat sie nie wieder Langeweile, wenn sie allein zuhause bleiben muß.

11.
Seit Anfang des Jahres nehme ich Yoga- Unterricht. Meine Lehrerin Brigitte (hier im abschauenden Hund) ist 64 Jahre alt, hat Athrose in den Knien und in den Füßen und ist die gelenkigste Frau, die ich jemals außerhalb eines Variétes gesehen habe. Das macht mir Hoffnung!

12.
Und last but not least: An der Bushaltstelle stand ein Typ mit St.- Patrick's- Day Shirt und Batikhose: Manche Dinge werden eben niemals unmodern!



 




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich mag deine Bilder unheimlich gern. Sie sind so klar und freundlich. Ich würd mir wünschen, Du illustrierst ein Bilderbuch für Große....wäre ein Freude zu blättern.

Grüsse
Judith

susimakes hat gesagt…

Vielen Dank!
Das mit dem Bilderbuch ist eine schöne Idee: vielleicht finden sich im Laufe der Zeit genug tägliche Beobachtungen für so etwas.
LG Susanne